Kea

 

Was ist eine Hundeschule?

Der Name Hundeschule ist eigentlich irreführend, denn es sollte “Hundeführerschule” heißen. Nicht das Unvermögen des Hundes führt zu Komplikationen, sondern die missverstandene Kommunikation zwischen Hund und Frauchen/Herrchen ist in vielen Fällen die Ursache für Konflikte.

Was tun?

Mit Einfühlungsvermögen, Spaß und Freude, Motivation sowie Konsequenz lassen sich viele Situationen im täglichen Miteinander meistern.

Das bedeutet?

Sie sehen man muss lernen und üben, denn es gibt keinen “SCHALTER” beim Hund um in “EIN”, “AUS” oder “RUHIG”, zu stellen. Beim Spazierengehen ein “PFIFF” oder “KOMM” und Ihr Hund läuft gemeinsam mit Ihnen an einem Jogger oder Radfahrer vorbei. Sie gehen mit Ihrem Hund in die Stadt und können entspannt bummeln ohne lästiges “Ziehen und Zerren” an der Leine.

 

ES MUSS KEIN TRAUM BLEIBEN!!